Nie wieder kästchen, kreise und dreiecke

Ich habe das Mengenlehreprogramm geschmissen. Diese Rechtecke, Kreise und Dreiecke treiben mich in den Wahnsinn. Und dass selbst Wassermelone zur Kalorienbilanz beitragen soll, grenzt an Folter.

Ich versuche es jetzt mit einer einfachen Ernährungs- und Verhaltensänderung: 5x am Tag Obst und Gemüse + 5x am Tag 10 Minuten zusätzliche Bewegung. Ich habe mir dazu eine Tabelle Obst und Sport gemacht, die hier heruntergeladen werden kann. Wenn das gut funktioniert, werde ich es weiter ausbauen.

2 Responses to “Nie wieder kästchen, kreise und dreiecke”

  1. Hallo Ihr Abnehmwilligen,

    ich will auch und die Zählerei nervt mich ebenfalls. Aber jetzt habe ich mit einem (von mir) modifizierten WW angefangen. Das geht grundsätzlich Pi x Daumen und bringt auch was. Als ich das das letzte mal gemacht hatte, habe ich auch 10 Kilo geschafft (dann aber blöderweise abgebrochen).

    Ich glaube, das einzig Wichtige ist, dass man sich bewusst macht, WAS und wie viel man alle so isst über den Tag. Wie man dann rechnet, ist fast zweitrangig.

    Wie sagt man hier? „Gut Speck“? 😉

    Herzlichst
    Astrid

  2. Anja sagt:

    Wie hast du denn das WW-Punkte-Programm modifiziert? Und wie klappt es?

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.