105,8 – doch wieder Kalorienzählen

Zwar habe ich die letzte Woche tapfer SIS eingehalten, ebenso wie seit Aschermittwoch keine Süßigkeiten, kein Fleisch, kein Alkohol – aber ich habe nicht auf die Kalorien geachtet (und nicht wirklich Sport gemacht, sieht man mal von ein paar Hundespaziergängen und dem Streichen einer Wand in der Küche ab). Das Resultat: Ich habe mein Gewicht gehalten – mehr oder minder. Das ist zwar auch schön und für die Zukunft beruhigend. Aber um Abzunehmen, muss ich offenbar doch Kalorien zählen. Heute habe ich wieder damit angefangen.

2 Responses to “105,8 – doch wieder Kalorienzählen”

  1. Katharina sagt:

    ich zähl Dreiecke und Quadrate von der Apotheken-Umschau, die Du irgendwann mal erwähnt hattest. Bei mir klappt das gut — allerdings streich ich mir lieber zu viel als zu wenig ab und versuche, den Teller auch nicht ganz leer zu „essen“, obwohl man das ja soll. Das klappt besser als früher, wo ich wirklich Kalorien gezählt habe. Insbesondere für die 2 Liter Flüssigkeitsabstreichmöglichkeit bin ich dankber, endlich trinke ich genug am Tag!
    Wünsche Dir viel Glück!

  2. Anja sagt:

    Ja, mit der Flüssigkeit, das ist wirklich praktisch bei der Quadrate-Dreiecke-Geschichte. Aber ich hab mich damit ja ansonsten schwer getan. Vielleicht bin ich tief in meinem Innern eine kleine Buchhalterin und mag es auf die Kalorie genau 🙂

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.