Ich hab’s getan …

Ich hab mich für den Anfängerreitkurs im Reitzentrum Reken angemeldet. Ich hab vorher nie was erwähnt bzw. gepostet, weil ich ja nicht wusste, ob’s klappt 😉 Aber ich hatte mir versprochen, wenn ich die 90-Kilo-Grenze knacke, buche ich den Reitkurs. Ich wollte schon als Kind reiten, aber da meine Mutter Pferde doof und deren Geruch eklig findet, ist daraus nie was geworden. In Berlin war Reiten lange Zeit zu teuer für mich und dann war ich irgendwann zu dick – erst gefühlt und dann wirklich. Denn die meisten Reithallen, Kursanbieter etc. haben eine Pferdebelastungsobergrenze, die je nach Anbieter zwischen 80 und 90 Kilo schwankt (der Reitkurs beim Unisport scheiterte beispielsweise an der 80-Kilo-Grenze – keine Ahnung, was große, muskulöse Männer machen, vielleicht stattdessen Motorrad fahren). In Reken bieten sie den Kurs zwar auch für Leute über 90 Kilo an. Aber dann muss man sich anmelden und ein „Schwerlastpferd“ vorbestellen. Und das war mir einfach peinlich … Außerdem ist so eine Wunscherfüllung, die nicht mit essen, sondern mit Sport zu tun hat, natürlich eine super Motivation. Und da ich endlich, endlich seit 5 Tagen unter 90 Kilo bin, fand ich’s an der Zeit mich anzumelden. Der Kurs ist Anfang September und bis dahin will ich nicht mehr als 80 Kilo wiegen. Und dann geht’s total beschwingt und leicht aufs Pferd (und hoffentlich nicht genauso schnell, beschwingt und leicht wieder runter – padauz …)

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.